Mittwoch, Mai 03, 2006

Werdegang des Potsdamer Platz



Heute ist der Potsdamer Platz eine touristische Attraktion. Riesige, hochmoderne Gebäude mit Einkaufszentren, Kinokomplexen und weiteren modernen Vergnügungsmöglichkeiten.

Kürzlich wurde ein Film gezeigt, der die 10-jährige Baustelle von Anfang bis Schluss künstlerisch dokumentiert hat: 80´000 Bilder insgesamt umfasst der Film - daher sein Name: 80´000 Shots. Zwischen 1990 und 2000 filmte Manfred Walther wie aus dem Niemandsland im ehemaligen Grenzgebiet eindrückliche Gebäude entstanden sind. Ob schön oder nicht hängt vom architektonischen Geschmack ab. Mit beschleunigter Bildabfolge und geschickt hinterlegter Musik wird im Film die Baustelle zu einem Video-Kunstwerk.
In breitem Berlinerisch erklärte uns der Filmemacher an der darauffolgenden "DVD-Release-Party", dass es schon etwas einmaliges sei, dass solche Projekte mitten in einer Grossstadt durchgezogen würden. In allen anderen Städten würde am Rand in diesem Stil gebaut, nicht mitten im Zentrum. Berlin ist eben anders.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home