Montag, Juli 10, 2006

Am 1. August: Zürcher Kebab für Berlin


Auf Anregung des skandalumwitterten ehemaligen Schweizer Botschafters in Berlin, Thomas Borer, darf sich am Schweizer Nationalfeiertag jedes Jahr ein anderer Kanton der deutschen Hauptstadt präsentieren.
Dieses Jahr ist der Kanton Zürich an der Reihe. Vier Stunden lang darf sich mein Heimatkanton am 1. August auf der pompösen Berliner Strasse „Unter den Linden“ präsentieren. Die Zürcher Regierung liess gemäss NZZ Online verlauten, man wolle das Bild der „ernsthaften, strengen und fleissigen Zürcherinnen und Zürcher“ mit Eigenschaften wie „lustvoll, sinnlich und lebensfroh“ ergänzen. Dafür sollen Auftritte der Jazzpianistin Irène Schweizer, der Cabaret-Gruppe Ackapickels und erfahrbare Duftwelten sorgen. Unter dem Motto «Zürcher Duft in der Berliner Luft» sollen Seeduft, Waldduft, Rosenduft und eventuell sogar Goldduft (die ETH sei noch am tüfteln) auf dem breiten Berliner Boulevard verbreitet werden. Zusätzlich soll eine Art „Kebab nach Zürcher Art“ an Vorbeigehende verteilt werden: eine Brottasche gefüllt mit „Züri Gschnätzletem“ mit Champignons. Bei der Pressekonferenz in Zürich gab es die kulinarische Neukombination zu kosten. Die NZZ empfiehlt zusätzliche Servietten hinzuzuziehen oder ganz sorgfältiges, seitliches Hineinbeissen.

1 Comments:

Anonymous Anonym said...

Danke für den Hinweis/Tipp, werde mal versuchen, da am 1.8. vorbeizuschauen, als aktives "Danke Schweiz!" *lol*

Bin übrigens über deine Flickr-WM-Fotos hier gelandet, da sind ein paar sehr schöne Aufnahmen dabei!

7/25/2006 09:33:00 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home