Samstag, September 16, 2006

Berliner Bücherskulpturen



Die eine Bücherskulptur steht prominent vor der Humboldt Universität beim Boulevard "Unter den Linden". Sie sollte während des WM-Sommers zusammen mit anderen in der ganzen Innenstadt verteilten silbernen Plastiken darauf hinweisen, dass Deutschland tatsächlich noch mehr zu bieten hat als nur Fussball. Dafür musste das Motto "Germany - Land of Ideas" und für diese Skulptur zudem eine ganze Reihe deutscher menschlicher Textmaschinen hinhalten. Das oberste metallene Buch ist dem aktuell geprügelten Literaturnobelpreisträger Günter Grass gewidmet. Es lag schon vor den sommerlichen Turbulenzen um seine Person da oben. Wenn ihm schon der Status des Ehrenbürgers von Danzig strittig gemacht wird, kann es nur von Vorteil sein, dass sein symbolisches Werk so weit oben liegt.

Die andere Bücherskulptur steht versteckt im Gebüsch im schönen Kreuzberger Graefe-Kiez vor einem kleinen Geschäft mit "Kreuzberger Kuriositäten".

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home