Samstag, September 02, 2006

Das deutsche Hollywood

Unweit von Berlin, in Babelsberg, hat Marlene Dietrichs Weltruhm mit dem Film „Der blaue Engel“ seinen Ursprung. Babelsberg ist ein Stadtteil von Potsdam, der Hauptstadt des Bundeslandes Brandenburg. Noch heute finden sich in der „Medienstadt“ Babelsberg viele Film- und TV-Produktionsstudios, wo auch internationale Filmprojekte realisiert werden.
Wer „Disneyland“ mag, wird sich bestimmt auch im Filmpark Babelsberg amüsieren. Wir ersparten uns den teuren Besuch des Erlebnisparks und schlichen um das Gelände herum, wo es durch die Bäume hindurch doch noch etwas zu sehen gab. Natürlich sollten Kulissen bloss so aussehen, als wären sie echt. Und doch wäre ich auf die von einem Gerüst gestützte Hausfassade beinahe reingefallen.

An jenem Tag Ende Juli hatten wir zudem den Park mit dem feudalen Schloss Sanssouci (die hier übliche buchstäblich sorglose Aussprache ist für Frankophile irritierend) in Potsdam ausführlich besichtigt und endlich auch die Cousine unseres Vaters, die in Babelsberg wohnt, etwas näher kennengelernt. Sie erklärte uns, dass man in Babelsberg Wert darauf legt, aus Babelsberg zu sein, obwohl Babelsberg natürlich streng genommen bloss ein Stadtteil ist. Spätestens da werden die Parallelen zu Hollywood noch deutlicher. Filmstädte wollen nicht zu Stadtteilen degradiert werden. Sei es nun Babelsberg in Potsdam oder Hollywood in L.A.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home