Dienstag, Oktober 17, 2006

Züri-Berlin empfiehlt: Die Verwandlung

Züri-Berlin verwandelt sich für diesen Eintrag zu einem Internet- Video- Programm- Tipp- Blog und präsentiert auf Empfehlung der unterzeichnenden Bloggerin zwei beeindruckende Verwandlungsfilme.

Dieses Video habe ich mir diesen Sommer in Berlin einige Male angesehen. Die Idee, während drei Jahren täglich ein Foto von sich zu machen und das zu einem Film zusammenzufügen, ist zwar simpel. Das Experiment aber auch tatsächlich durchzuführen fordert hingegen Disziplin, und das Resultat ist bemerkenswert. Die Künstlerin heisst Ahree Lee.


Diesen Film fand ich - zurück in Zürich - bei danah boyd. Dass Photoshop und professionelles Makeup insbesondere weiblichen Schönheitskomplexen förderlich sein können, ist keine besonders überraschende Erkenntnis. Dieser - erstaunlicherweise zu Promotionzwecken gedrehte Film - verwandelt die zu langweilen beginnende Erkenntnis gekonnt zu einer aufrüttelnden Gewissheit.

2 Comments:

Blogger zugvogel said...

Hallo Sarah
Bin via den Artikel über die Konfuzius-Institute in der Morgenwelt auf Dein blog gestossen und fühle mich gleich angeheimelt und inspiriert, auch mal wieder die Züribrille aufzusetzen. Ich nähere mich über Oolong Tee und Chi Gung an China an. Bin interessiert, was Dich an China interessiert.
Gruss und Dank aus Chiang Mai
Evelyn

10/17/2006 06:35:00 nachm.  
Blogger sarah said...

Hallo Evelyn,

Der Morgenwelt-Artikel über die chinesischen Konfuzius-Institute in aller Welt ist im Rahmen eines Medienseminars an der Freien Universität Berlin entstanden. Ich kenne mich ansonsten mit China aber nicht gut aus und habe ein eher gespaltenes Verhältnis zu diesem Land. Fasziniert bin ich von der Grösse, der Geschichte, dem Fremden und den Beschwörungen der wachsenden Macht Chinas und bestimmten Landschaften, die ich eines Tages gerne mal erkunden möchte. Mein Eindruck ist auch, dass inzwischen fast alles Materielle da hergestellt wird und dass viel praktisches Wissen, inbesondere im Textilbereich dahin outgesourct wurde. Das beunruhigt mich manchmal. Abschreckend wirkt auf mich die unaufhörliche Berichterstattung über Menschenrechtsverletzungen in China diverser Art, etwas mehr auseinandergesetzt habe ich mich mit Meinungsfreiheit und Internetzensur. Bloggerinnen und Blogger haben einen schweren Stand im grossen Reich der Mitte.

Wünsche viel Spass bei weiteren Landungen als Zugvogel und weiterhin viel Inspirationen unterwegs.

10/17/2006 08:08:00 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home