Montag, November 06, 2006

Historische Depeschen aus Züri-Berlin



Die eine Karte schickte mir mein Vater aus Berlin nach Zürich, als ich 9 Jahre alt war. Das Bild zeigt das Brandenburger Tor um 1925.

Nicht ganz so historisch, aber doch irgendwie veraltet, ist die andere Postkarte aus Zürich, die ich heute in der Migros im Hauptbahnhof neben ganz grässlichen Exemplaren von bebilderten Feriengrüssen fand. Postkartenständer können manchmal zur erschreckenden Erkenntnis führen, wie schlecht die von hemmungslosen Postkarten-Verlagen gesteuerte Stadt-PR im Grunde ist.

Historisch mutet die Karte vor allem deswegen an, da sie noch mit dem alten Tourismus-Logo "ZÜR!CH - little big city" bestückt ist. Ein Slogan, dem viele nachtrauern, seit er vor ein paar Jahren von "Zürich - Downtown Switzerland" abgelöst worden ist. Little big city klang ungleich sympathischer als der oft verspottete, weil eingebildete "Wir- sind- der- Nabel- der- Schweiz- wenn- nicht- sogar- der- ganzen- Welt" - Spruch.

Bemerkenswert sind auch die unglaublich schlecht retouchierten Berge. Es ist zwar tatsächlich so, dass man von Zürich aus an schönen Tagen dank dem ominösen Föhn die Berge ganz wunderbar über dem See in den Himmel ragen sieht. Die Postkarte übertreibt aber nicht nur masslos mit der Grösse, sondern setzt auch noch schamlos die helvetische Tourismusmaschine Matterhorn in die rechte obere Ecke! Farblich ist diese Mogelpackung leicht zu erkennen, und wer auch nur die leisesten Schweizer Geografiekenntnisse hat, lacht über diesen Scherz. Dieser ist wohl Postkarten-Marketing-technisch zu verstehen. Mit der Absicht, hunderten von asiatischen Matterhorn-Pilgernden, die von Zürich aus wieder nach Japan, Korea und China fliegen, das Geld für eine 2 in 1-Postkarte aus der Tasche ziehen.

1 Comments:

Blogger sarah said...

Bevor es noch irgendjemand anders tut, weise ich mich selbst höflich darauf hin, dass "unglaublich schlecht retouchiert" so nicht ganz stimmt. Besonders gekonnt sieht es tatsächlich nicht aus, dass es sich allerdings um eine beabsichtigte Montage von Eiger, Mönch und Jungfrau, dem Schweizer Bergtrio im Berner Oberland, zusammen mit dem Schweizer Berg Matterhorn handelt, darauf bin ich zugegebenermassen nicht auf Anhieb gekommen.

12/19/2006 04:28:00 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home