Montag, Oktober 09, 2006

Wie Deutsche über die Schweiz denken

Die hier bereits erwähnte und liebenswerte Blogwiese besprach neuerdings das Schweizerbild der Deutschen. Dieses reicht von überwiegend positiv bis offenbar so stark ablehnend, dass ein Deutscher die Schweiz auf der Durchreise in die Provence gezielt umfährt.
Könnte da nicht vielleicht auch die unliebsam teure Schweizer Autobahn-Vignette ein zusätzlicher Grund sein, obwohl Ebay diese inzwischen ab 1 € versteigert?

Schweizerinnen und Schweizer sind in den Augen vieler Deutscher "süss und niedlich" (=schweizerdeutsch: jöö), "reich" und werden andererseits der "Rosinenpickerei" bezichtigt. Dieser Vorwurf ist in Bezug auf die tatsächlich eher abschottende Schweizer Europa-Politik ja nicht gänzlich von der Hand zu weisen. Für manche ist die Schweiz "Ort der Geldwäscherei" oder der Verwahrungsort schmutziger Gelder aus Schurkenstaaten unter dem Deckmantel "Bankgeheimnis". Auch da mag einiges dran sein. Ich wüsste allerdings gerne mal, wie viele Deutsche auch ein Schweizer Bankkonto besitzen und damit den deutschen Staat um dringend nötige Einnahmequellen bringen.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home